ÜBER UNS

Unsere Motivation

Auf den ersten Blick bietet der deutsche Biermarkt eine große Vielfalt an Bieren an. Auf den Zweiten stellt man jedoch fest, dass insbesondere in den letzten Jahren die Situation der heimischen Brauereien geprägt von Fusionen und Stilllegungen ist. Wo früher Gaststätten ihr eigenes Bier gebraut haben, findet die Produktion heutzutage fast ausschließlich in Großbrauereien statt. Die Folge ist eine große Auswahl an Etiketten, aber eben nicht an Bieren. Zusätzlich geben immer mehr regionale Marken ihre ursprünglich prägnanten Geschmacksbiere zugunsten eines Einheitsgeschmackes auf mit dem Ziel auch überregional erfolgreich zu sein. In anderen Ländern, wie den USA oder Belgien hat sich sehr erfolgreich ein Gegentrend entwickelt. Dort sprossen eine Vielzahl an kleinen Brauereien hervor, die aufgrund des fehlenden Reinheitsgebots aus dem Vollen schöpfen können und eine ungeheure Vielfalt an Bieren kreieren. Aber auch mit dem Reinheitsgebot lassen sich aufgrund der immer höheren Anzahl an unterschiedlichen Malz-, Hopfen und Hefesorten sehr unterschiedliche und geschmackvolle Biere zusammenbrauen, sodass dieser Trend auch langsam in Deutschland Einzug erhält.

Wir, die Brauzeugen, sind angetreten um unsere Region mit hochwertigen, individuellen Bieren aus bevorzugt regionalen Zutaten zu verwöhnen und setzen ein Zeichen für Individualität und Produktvielfalt. Hierbei stehen wir für ein unverfälschtes, geschmackvolles Produkt mit allen ursprünglich enthaltenen, gesundheitsfördernden Wirkstoffen und verzichten hierfür gerne auf eine längere Haltbarkeit durch Filtrierung und Pasteurisierung. Auch können wir im Gegensatz zu großen Brauereien, die Biere nicht verschneiden, was dazu führt, dass sich die Biere von Sud zu Sud leicht unterscheiden können. Aufgrund der Flaschengärung befindet sich in jeder Flasche ein leichter Bodensatz Hefe. Je nach Geschmacksvorliebe kann man sich auf diese Weise mit dem letzten Schuss ein extratrübes Bier gönnen.

Sie erhalten daher bei uns ein vollkommen naturbelassenes, frisches Produkt, welches in unserer Brauerei handgebraut wurde und daher nie identisch ist – ein Unikat!

Geschichte

Wie so vieles Gute beginnt diese Geschichte in einem Keller! In diesem Fall am Fuße des Drachenfels in Bad Honnef bei einem der Gründer. Der Zweite hatte von seinem Balkon auf der anderen Seite des Flusses einen direkten Blick auf die schöne Quellkuppe mit ihrer Ruine – der Burg Drachenfels. Da kann man bei einer Namensgebung für ein regionales Bier noch so kreativ werden. Um diesen Felsen kommt man schwer herum. Das Wort „Brauzeuge“ entstammte einem Missverständnis des Wortes Trauzeuge. Aus Trauzeuge wurde Brauzeuge und die Drachenfelser Brauzeugen waren geboren.

Nachdem die ersten Biere den Keller verließen, wurden sie einer harten Geschmacksprobe von unseren Cheftestern Alfons und Erhard unterzogen. Natürlich wurde auch das sonstige Umfeld in die Rezeptfindung der einzelnen Biere einbezogen. Auf diese Weise wurde Rezept um Rezept weiterentwickelt, solange bis sie auch der kritischen Bewertung der Cheftester Stand hielten. Nachdem die Biere auch bei einer Kostprobe im Genußmittelgeschäft „Genießerpfade“ in Bad Honnef ausdrücklich gelobt wurden, nahm der Besitzer die Biere der „Drachenfelser Brauzeugen“ in sein Sortiment auf.

Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken wurde nun der nächste Schritt hin zu einer kleinen Brauerei angegangen. Dies stellte sich, insbesondere aufgrund der begrenzten finanziellen Mittel, als große Herausforderung heraus. Schließlich konnte mit der Unterstützung von zwei neuen Brauzeugen das lang ersehnte Zwischenziel umgesetzt werden. Noch nicht im „Drachenfelser Ländchen“ – aber sehr nahe dran – konnten wir zu Beginn des Jahres unsere kleine Brauerei mit einem maximalen Ausstoß von 300 Litern/Sud aufbauen.